Erfolgsgeschichte der Grafikelfe Stephanie Schallenberger

Unzufriedenheit als Auslöser

Gegründet habe ich mein Unternehmen am 01.05.2010 – am Tag der Arbeit, und dann erst mal frei gemacht. Mit 25 wurden mir meine angestellten Tätigkeiten schnell langweilig. Ich habe 2 Ausbildungen abgeschlossen (kaufmännisch und kreativ) und war zudem auf einer Zeichenschule. Es folgten ein Fernstudium zur Kinder- und Jugendbuchautorin und viele viele Weiterbildungen. Ich wollte mich nie konkret auf ein Thema bzw. eine Branche festlegen, meine Interessen sind weit gestreut und ich hatte diesen 9-to-5-Alltag langsam satt. Oft stellte ich mir in dieser Zeit die Frage, ob es das vom Leben gewesen sein soll: einem starren Arbeitsplan folgen und am Wochenende dem Haushalt hinterherrennen. Davon abgesehen konnte kein Job meine Erwartungen erfüllen, schnell hatte ich mich wo eingearbeitet und fand dann die Tätigkeit dann wieder langweilig.

Die eigenen Interessen und Stärken entdecken

Nachdem ich meine 2. Ausbildung abgeschlossen hatte, bin ich schnell im Kaufmännischen hängen geblieben und das allein hat mich nicht befriedigt. Ich wollte zeichnen, gestalten UND im Büro arbeiten. Nach einer weiteren Fortbildung kamen die Anfragen für Kreativjobs und mir gefiel das selbständige, freie Arbeiten in meinem eigenen Biorhythmus und in meinen Räumen. Wie habe ich die Staumeldungen im Radio geliebt, wenn die Straßen wieder verschneit waren und ich nur 10 Schritte mit meiner Teetasse in der Hand in mein Arbeitszimmer geschlendert bin. Und was ich besonders liebe: die Abwechslung! Mal ein Flyer, mal eine Illustration – meine Werte, mein Engagement, meine Kunden und meine eigene Zeit.

Unternehmertum ist kein Zuckerschlecken

Sicher, eine Gründung ist hart – wenn man vorher wüsste, auf was man sich alles einlässt, welchen (psychischen) Druck man teilweise ausgesetzt wird... Ich glaube, viele würden es nicht wagen. Wenn man teilweise am Existenzminimum nagt und nicht weiß, ob das alles so eine gute Idee war, wenn man vor scheinbar unüberwindbaren Aufgaben steht oder auf die im Freundeskreis verhassten Weihnachtsfeiern verzichten muss. Unbezahlter Urlaub und kein Geld, wenn man krank wird. Ein extremes Erlebnis war ein Telefongespräch während einer Magen-Darm-Erkrankung. Ich musste mich während eines Telefonates übergeben und der Kunde hatte es nicht gemerkt – Professionalität gehört eben auch dazu .

Im Kontrast zu diesen Negativerlebnissen steht da die Leidenschaft für seine Arbeit, frei machen wann man will (theoretisch, aber das Gefühl zählt), frei sein und gegen die Welle schwimmen! Spätestens wenn man sieht, dass sein Tun Früchte trägt, man über sich selbst hinausgewachsen ist, positive Resonanz folgt und sich daraus jahrelange Zusammenarbeiten entwickeln. Dann weiß man einfach: man macht einen guten Job! Wann man will, wo man will und wie man will!

Die richtigen Leute kennen

Auch wenn es in meinem nahestehenden Verwandten- und Bekanntenkreis keine Selbständigen gab, die ich um Rat fragen konnte: ich habe in dieser Zeit viele liebe Leute kennen gelernt, die mich dabei unterstütz haben und Hilfe oft von unerwarteter Seite erfahren. Vom Gründercoach Franz-Rudolf Borsch, der mir mit meiner Webseite, SEO und co. weiterhalf zu Netzwerkkontakten und einem (anfänglichen) Auftraggeber, der sich zu einer wertvollen Hilfe und einem Freund entwickelte.

Man steht als Selbständiger nie still. Ich bin Grafikerin, Illustratorin und Fotografin. Ich mache Logos, Werbedrucksachen, Kinderbücher, Erklärfilme, fotografiere Babys, Kinder, Pferde und Hunde. Ich arbeite analog mit Bleistift und Papier und digital mit der neuesten Software. Und zwischendrin habe ich für einen Zauberclown gearbeitet und Kinder geschminkt.

Der Erfolg kommt

Eine Erfolgsgeschichte? Für mich auf jeden Fall! Warum? Weil es nichts Schöneres gibt, als mit dem was man liebt sein Geld zu verdienen....

Eure Grafikelfe

Werbung

News

21.09.2019
Existenzgründung | Messe | Vortrag

Am 9. November 2019 ist es wieder soweit: Die Existenzgründermesse EXISTENZ 2019 startet im M.O....

Tweets

19.10.2019
München entwickelt sich mehr und mehr zum Schlüsselort der digitalen Wirtschaft https://t.co/ABItdKPMaY

Events

21.10.2019 09:00-23.10.2019 16:30

Erstellen Sie Ihre eigene Website – professionell und modern! In diesem Workshop erfahren Sie...